Traditionen, die man in Malmö erleben kann

Das Malmöfestivalen, das Stadtfest Malmös
Wie Stockholm und Göteborg, so gibt es auch in Malmö ein jährliches Festival, auch wenn das Malmöfestival, das Stadtfest in Malmö, eine eigene Geschichte hat. Der Ursprung des mittlerweile sieben Tage dauernden Festivals, bei dem alle Ereignisse kostenlos sind, liegt im Jahr 1985 als die Vereine der Stadt den größten Teil des Ereignisses trugen und ein Wettbewerb der Drachenboote stattfand. Heute gibt es diesen Wettbewerb nicht mehr und auch die Vereine spielen nicht mehr die gleiche Rolle. Mittlerweile hat sich das Malmöfestivalen jedoch zu einem ausgewachsenen Festival entwickelt bei dem sowohl Malmöer, als auch alle Gäste der Stadt, jede Art von Kultur erleben können, kostenlos Weltartisten auf der Bühne finden und Essen aus der ganzen Welt kosten können. Eines der bedeutendsten Ereignisse des Malmöfestivals ist das große Krebsessen auf dem Stortorget, der auch das Zentrum dieses Festivals ausmacht. Da dieses Festival immer am Sonntag endet, das dem 15. August am nächsten liegt, gilt das Malmöfestival auch als das Ende der Ferienzeit, denn für die meisten Schweden beginnt am folgenden Montag erneut das Arbeitsleben.
 
Der Mårtensafton und Sankt Martin in Malmö
Sankt Martin kam vermutlich über deutsche Handwerker nach Dänemark und Schweden und hatte sich im 19. Jahrhundert in nahezu ganz Schweden mit dem traditionellen Gänsebraten verbreitet. Heute ist diese Tradition nur noch im südlichsten Teil Schwedens zu finden, mit seinem Zentrum in Malmö. Während man in diese Zeit in nahezu jedem Restaurant der Stadt eine Menü mit gebratener Gans bestellen kann, ist das private Feiern auf den Abend vor Sankt Martin, also jeweils den 10. November festgelegt. In sehr vielen Familien, insbesondere aber in Restaurants, besteht das traditionelle Essen an diesem Tag aus drei Gängen, die alle in der Küche Schonens verankert sind und heute nur noch sehr vereinzelt außerhalb dieser Region geboten werden. Wer als Gast der Stadt an diesem Tag nach den traditionellen Essen Malmös sucht, hat indes die Qual der Wahl, auch wenn die Abwandlungen bei der Speisefolge minimal sind, auch wenn die Küchenchefs versuchen jedem Gericht einen eigenen Stempel zu geben.